Was ist los? | Gottesdienste | Was ist, wenn... | Mitarbeiter | Gruppen | Einrichtungen | Kirchen
  Druckversion   Seite versenden
Nachlese zum Tauferinnerungsgottedienst
Dieses Jahr waren die Taufjahrgänge von 2010 bis 2017 eingeladen.

Am Fest der Taufe Jesu, 14. Januar 2018, war die Pfarrkirche gut gefüllt mit unseren jüngsten Gemeindemitgliedern und ihren Angehörigen. Denn sie und alle anderen Besucher der Wort-Gottes-Feier waren aufgerufen, sich an ihre eigene Taufe zu erinnern, was ihnen - und wohl auch uns allen - reichlich schwer bis unmöglich fallen dürfte.

Seit nunmehr sieben Jahren werden in unserer Pfarrei, sowie den Nachbargemeinden Giech und Peulendorf, die Täuflinge bis zu ihrem Schuleintritt mit ihren Eltern und Angehörigen persönlich eingeladen und so von der Pfarrgemeinde auf ihrem Lebensweg ein Stück weit begleitet. 292 Kinder der Taufjahrgänge 2012 bis 2017 waren es diesmal.

Gemeindereferentin Carina Merkel machte den Kindern an Hand einer gar nicht so unrealistischen Szene klar, wie wichtig es ist, in der Taufe einen eigenen Namen zu bekommen, unter dem man bei Gott bekannt und angenommen ist. So können wir zu ihm, zu den anderen aber auch zu uns selbst ein ganz persönliches Verhältnis aufbauen. Besonders schön war auch, wie gut die Kinder bei der Wort-Gottes-Feier mitgemacht haben. Und wenn es ihnen ein wenig Spaß gemacht hat, dürften sie natürlich gerne im nächsten Jahr wiederkommen - auch wenn sie dann schon aus dem Einladungsalter herausgewachsen sind.

Im Anschluss an den Gottesdienst waren Kinder und Angehörige zum Kaffee trinken in den Pfarrsaal eingeladen, was von vielen auch genutzt wurde. Allen Beteiligten, v.a. den fleißigen Helfern im Pfarrsaal, sei an dieser Stelle herzlich gedankt!

Datum: 02.02.2018
fne
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.Ok, verstanden.